Monatsmotto Januar :: Küche

monatsmotto

Als ich so darüber nachgedacht habe, was denn mein Monatsmotto (Aktion bei Sonja von wert-voll) für den nächsten Monat sein könnte kam mir spontan unsere Küche in den Sinn. Ich hatte sie gerade mal wieder als Schlachtfeld hinterlassen bevor ich ins Bett ging und mir nicht die Zeit dafür genommen aufzuräumen..

Das nervt mich immer wieder – und meist schau ich aber drüber hinweg. Die Küche ist halt ein Ort, bei dem es keine 10 Minuten dauern kann, bis er in völliges Chaos gesunken ist. Manchmal sieht es wilder aus, als es ist. Manchmal ist es aber tatsächlich ein riesen Berg an Arbeit, der sich da auftürmt.

Wahrscheinlich einer der besten Orte Aufräumroutinen zu üben…

Ja, in der Küche gäb’s so manches zu tun. Was mir nämlich auch schwer fällt, ist es das Essen zu planen und zu kochen.

Diesen Themen will ich mich also mal ein bisschen ausgiebiger im nächsten Monat widmen. Ich meine, es gibt doch auch eine Menge schöner Food-blogs. Und ich könnte mal wieder bei fly-lady vorbei schauen. Oder einfach versuchen nach dem Kochen und dem Essen aufzuräumen. Mann und Sohn mit einspannen. Essenspläne etablieren.

Vorratsschränke aufräumen, Ablageflächen befreien und nicht immer vollstellen.

Es so zu gestalten, dass es mehr Spass macht.

Gute Tipps jemand? Ich freue mich über einen Kommentar!

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Monatsmotto Januar :: Küche

  1. Das kenne ich nur zu gut! Besonders die Küche ist bei mir auch der Ort, der am schnellsten nach Naturkatastrophe und Alienangriff aussieht. Ich gebe dir Recht, oft sieht es schlimmer aus, als es ist, aber die Motivation fehlt einfach abends ganz oft. Dann möchte ich lieber mit meinem Mann auf der Couch sitzen oder etwas lesen oder es ist einfach mal wieder so spät geworden, dass wir nach dem Essen fast direkt ins Bett gehen. Letztes Jahr habe ich mit einer 14 Wochen Challenge (ich glaube, der amerikanische Blog heißt „A bowl full of Lemons“) einige Räume in der Wohnung von Grund auf organisiert bekommen, das hat zwar nicht überall gehalten, aber zumindest in der Küche ist es recht einfach, Grund reinzubekommen. Außerdem habe ich vor ein paar Wochen eine tolle App entdeckt, die auch ganz gut hilft! Vielleicht magst du mal auf meinem Blog vorbeischauen, gestern habe ich einen Review gepostet 🙂

    Liebe Grüße! Nana

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nana,
      vielen Dank für deine Erfahrungen und Tipps, da muss ich definitiv mal noch weiter lesen. Haushaltsorganisation ist irgendwie Dauerthema bei mir … 😉 Ich hab gemerkt, dass ich vor allem auch meine Einstellung dazu ändern muss und nicht nur die lästigen Aspekte, sondern auch die schönen sehen muss. Was leichter gesagt ist, als getan. Liebe Grüße und ich schau gern mal auf deinem Blog vorbei!
      Barbara

      Gefällt mir

  2. Hallo Barbara,

    Tipps habe ich da leider nicht wirklich. Aber im net gibt es da ja ganz viele tolle Rezepte. Kennst du das blog Fräulein Ordnung? Vielleicht findest du da etwas Interessantes/Hilfreiches? Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß bei deinen Vorhaben :o)

    Liebe Grüße Marion

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Abend, ich habe gerade erst gesehen, dass du bei meiner Monatsmotto-Aktion mitmachst! Wie schön, ich freue mich sehr! Ich hoffe, du bist fündig geworden! Ich hätte dir auch das Fräulein Ordnung empfohlen. Denise hat schon einige Male Tipps für die Küche gegeben.
    Liebe Grüße,
    Sonja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s