Puppenmitmacherei Teil 3 :: Kopf und Körper

 

Der Kopf… Eine einfache Puppen sollte es nun werden, aber ein etwas ausdrucksstärkeres Gesicht. Unbedingt wollte ich wenigstens ein bisschen mit Marias Ebook Charlie-Bo arbeiten.

Es hat wahnsinnig Spass gemacht mit der Filznadel zu modellieren und es ist sehr spannend! Man muss die Gesichtszüge sehr überzeichnen und weiß doch nicht so genau, was am Ende für ein kleines Puppengesicht sich zeigen wird. Ich wollte gern mehr Kinn als bei den anderen Puppen. Eine freche Stupsnase und etwas Bäckchen.

Meine Erkenntnisse:

  • Der Filzkopf sieht komplett anders aus, als das Endergebnis.
  • Drei Schichten Stoff (2x Mull, 1x Trikot) beeinflussen die Form nochmal stark. Was später als Erhebung sichtbar sein soll muss sehr stark ausgearbeitet sein.
  • Das Kinn ist einfach zu breit geworden.

Für den Körper hab ich mich an die Anleitung aus meinem Puppenkalender gehalten. Bis auf die Sache mit dem Zwickel kam ich gut damit zurecht – auch wenn die Anleitung wahnsinnig kurz gehalten ist. (Kein vergleich mit den tollen Ebooks von Maria!) Einen Po zum selbstständig Sitzen hat sie nicht. Aber der Körper ist doch etwas kurvig geformt.

Die Arme werden bei dieser Variante von außen angenäht, was wirklich gut und schnell ging. Ich bin einfach zwei Runden mit dem Matratzenstich herum. Wie lange das halten wird und ob die Variante in der Seitennaht doch besser hält, muss sich im Alltag noch bewähren. Eine Seitennaht hab es bei dieser Puppe allerdings nicht, sie wird auf dem Rücken geschlossen, was ich auch ganz einfach gelöst fand.

Fazit:

Ein einfaches, gut und schnell zu nähendes Puppenschnittmuster, das gut individuell in der Größe angepasst werden kann.

Ein bisschen bin ich auch unschlüssig ob der Kontrast von dem richtig festen Puppengesicht zu dem eher weichen Puppenkörper passt…

Und ja – ich ha sozusagen ein wenig geschummelt – die Kleider sind bei diesem Puppenkind gleichzeitig mit entstanden. Der tolle Frottee-Stoff eigenete sich dafür hervorragend und ich find das Ergebnis richtig gut. Und super geeignet für eine Puppe für das Babyalter. Da interessieren Kleider eh noch nicht und die runden Gliedmaßen können von einem Baby gut ergriffen werden.

Hier geht es zum dritten Puppenmitmacherei-Treffen bei Caro!

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Puppenmitmacherei Teil 3 :: Kopf und Körper

  1. Pingback: Puppenmitmacherei :: Teil 6 oder Aufholen | goldundsilberkinder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s