Stoffwindeln :: Erster Erfahrungsbericht Teil 1: In der Windel

Das Stoffwindelkind ist jetzt 10 Wochen alt und wir probieren seit ca. 7 Wochen das Stoffwickeln aus.

Die Mullwindeln

Nachdem endlich das Paket mit den Mullwindeln da war und gewaschen ging es eigentlich erst so richtig los. Ich finde die Mullwindeln von Waschbär schon weich und leicht, nicht so steif wie die zwei alten von biobaby (Alnatura) die ich noch da hatte. Plötzlich ging auch das Ums-Kind-Wickeln viel einfacher, weil sich der Stoff durch die zusammengezogene Struktur nach dem Waschen fast wie stretchig anfühlt.

Verschiedene Mullwindeln

Verschiedene Mullwindeln links biobaby, rechts minibär

Meine Hebamme hatte mir das Dreieck mit Steg gezeigt. Damit konnte ich mich von Anfang an nicht so recht anfreunden. Ich fand den Steg in der Mitte zu dick und zu wenig um die Beinchen, die Dreiecke über dem Bauch zu lang. Aber seit zwei Wochen passt es plötzlich richtig gut und jetzt nehm ich es grad ständig…

WP_20150822_15_38_32_Pro

WP_20150822_16_56_20_Pro

Gut zurecht kam ich anfangs vor allem mit dem Drachen. Toll war dabei der Tipp den ich im Video von Newmamasworld gesehen habe: die Außenkanten werden etwas zur Mitte gerollt und so lässt sich das Ganze toll um die Beinchen wickeln und ergibt einen extra Auslaufschutz.

Drache

Drache

WP_20150803_09_02_37_Pro

Prefolds und Einlagen

WP_20150822_15_35_29_ProDie Prefolds finde ich auch nicht schlecht. Wir haben sie aber eher als Einlagen gefaltet verwendet, weniger direkt ums Kind gewickelt. Größe 1 ist aber fast noch etwas lang für die mittlere Einstellung bei den Überhosen. Auch wenn ich sie quer falte.

WP_20150822_15_36_27_Pro

Die festen Mullwindeln habe ich auch zu Einlagen gefaltet, das ist so ähnlich wie die Prefolds dann von der Saugkraft, eher noch etwas besser meine ich. (Die festen Mullis saugen auch etwas mehr als die lockeren).

WP_20150822_15_37_09_Pro

Die Hanfeinlagen saugen wirklich gut. Hier die lange, breite von babyidea ist schon sehr breit, deswegen hab ich sie anfangs nicht benutzt. Jetzt gerne um das breit wickeln zu unterstützen und in Kombination mit etwas schneller saugendem z.B. einem Waschlappen für längere Wickelzeit. Noch besser saugt die Thirthies-Prefold Hanf (die hellere im Bild). Die ist auch schön weich find ich. Die Lange ist schon etwas starr.

Umfunktionierte Kinderwaschlappen

Kinderwaschlappen mit neuer Bestimmung

Molton und altes Handtuch

Molton und altes Handtuch

Die neu selbstgenähten Frotte-Moltoneinlagen sind eine gute Ergänzung. Ich habe sie lang genäht (wie die langen Hanfeinlagenvon babyidea). Das finde ich sehr praktisch, da man sie zum Trocknen auffalten kann und die Länge beim Reinlegen besser variieren kann. Genäht habe ich immer eine Lage Frotte, eine Lage Molton.

WP_20150822_16_55_17_Pro

Hier die selbstgenähte Einlage gedrittelt. Hinten wird bei uns die Windel fast nie nass. Es sei denn sie ist richtig voll.

Das Windelvlies habe ich immer reingelegt und anfangs weggeschmissen, auch wenn kein Kacka dran war. Dann hab ich gemerkt, dass ich es a) eigentlich selten brauche (das große Geschäft wird meist morgens und abends erledigt) und b) es sich prima mehrmals waschen lässt.

Pippi ist bisher nie ausgelaufen und Kacke erst einmal so richtig, das gehört dann aber zum Thema Überhosen. Demnächst!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Stoffwindeln :: Erster Erfahrungsbericht Teil 1: In der Windel

  1. Pingback: Stoffwindeln und Windelfrei :: Erfahrungen Teil 3 | goldundsilberkinder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s